· 

Das Alpenmurmeltier (Marmota marmorta)

 

 

Das Murmeltier an sich, stand ja schon seid geraumer Zeit relativ oben auf meiner "Wunschmotiv-Liste" und so nahm ich dann natürlich während meiner letzten Reise, die mich durch Österreich führte, auch die Gelegenheit war und begab mich endlich konkret auf die Suche...

Ich war ja nicht gänzlich uninformiert, sondern ich habe wie immer eigentlich, schon lange vorher ein wenig recherchiert, über die Lebensweise und den Lebensraum der Murmeltiere.

Und so fand ich schnell heraus, in welchen Gebieten die Wahrscheinlichkeit am größten ist, auf diese putzigen Tiere zu treffen.

Alpenmurmeltier (Marmota marmota) in seinem Habitat
Alpenmurmeltier (Marmota marmota) in seinem Habitat

Das Alpenmurmeltier gehört zu den Nagetieren und wird bis zu 50cm groß, zzgl. 10-20cm langem Schwanz und hält in der Regel einen sechs bis sieben Monate währenden Winterschlaf um in der Alpenregion überstehen zu können.

Das Gewicht der Tiere schwankt während des Jahresverlaufes aufgrund der Fettpolster/reserven, beträgt aber in etwa 3kg. Die Farbe des Murmeltierfells  ist  sehr variabel, meistens aber bräunlich/grau und wird jährlich gewechselt. Alpenmurmeltiere können ein Lebensalter von 12 Jahren erreichen.

 

Die meisten Vorkommen der Alpenmurmeltiere  reichen von der jeweiligen lokalen Baumgrenze bis etwa 200 Höhenmeter darüber.  Sie unterschreiten jedoch bestimmte Höhenlagen nicht und sind grundsätzlich erst ab einer Höhe von mindestens 800 Meter zu beobachten.

Die Alpenmurmeltiere ernähren sich von Wurzeln, Blättern, Blüten,  Kräutern und Gräsern.

 

Alpenmurmeltier (Marmota marmota)
Alpenmurmeltier (Marmota marmota)

Also habe ich mich frohen Mutes zu einer Almwanderung entschlossen, in der Hoffnung auch einige Murmeltiere entdecken zu können!

Der Weg, welcher uns in einem Dorf vorher noch empfohlen wurde und den wir anschließend auch wählten, war nur leider gar nicht so  "wanderfreudig" und mit dem ganzen Fotogepäck war es somit keine wirkliche Freude die Wanderstrecke mit den vielen Höhenmetern zu bewältigen.

Aber die Aussicht auf die Murmeltiere trieb uns voran, auch als sich das Wetter unterwegs mehr und mehr zuzog, der Himmel immer dunkler wurde und aus der Ferne schon ein Gewittergrollen zu hören war...

Doch so nahe am Ziel kam ein Rückmarsch nicht mehr in Frage und irgendwann war es dann auch geschafft.

Ziemlich erschöpft und froh darüber das sich das Gewitter erst einmal verzogen hatte, haben wir die Alm auf 1500m Höhe erreicht!

 

Alpenmurmeltier, Hintergrund mit Schneefeldern
Alpenmurmeltier, Hintergrund mit Schneefeldern
 "Was guckst Du?!"
"Was guckst Du?!"

Doch was war das?

Wir staunten nicht schlecht, denn die Almwiesen waren teilweise noch von großen Schneefeldern bedeckt  und weit und breit war kein Murmeltier zu sehen.

Erst nach einiger Zeit und kurzer Rast, erspähten wir mit dem Fernglas in sicherer Entfernung einzelne Murmeltiere, und auch größere Schneefreie Zonen, also doch...

 

Alpenmurmeltier (Marmota marmota) vor einem Fleckchen Wiese
Alpenmurmeltier (Marmota marmota) vor einem Fleckchen Wiese

Einige wenige Murmeltiere zeigten sich  und ließen sich von uns aus der Ferne beobachten. Und nach und nach verloren sie auch ein wenig ihre Scheu, dann gab es sogar noch einige wenn auch kurze "Lichtblicke" des Wetters und es war mir  möglich auch ein paar Bilder zu machen.


Alpenmurmeltier (Marmota marmota)
Alpenmurmeltier (Marmota marmota)

Es war vielleicht nicht der beste Tag zur "Murmelfotografie", denn auf Grund der Witterung hatten sich die meisten Tiere in ihre Baue verzogen und waren an diesem Tag auch nicht bereit diese zu unseren Gunsten zu verlassen und wenn doch, dann saßen sie vereinzelt und ohne Aktivität vor ihrem Bau.

Doch ich bin sehr froh das ich die Gelegenheit hatte diese putzigen kleinen Nager dort eine Weile beobachten zu können, es waren trotz allem sehr schöne und unvergessliche Momente die wir dort erleben durften, die uns immer wieder ein Schmunzeln entlockten.

Doch schon nach kurzer Zeit mussten wir uns wieder auf den Weg hinunter ins Tal machen, denn das Wetter lies an diesem Tag keinen längeren Aufenthalt  zu.

 

   -  Und Servus, bis zum nächsten Mal...
- Und Servus, bis zum nächsten Mal...

Aber wenn ich wieder einmal die Gelegenheit bekommen sollte diese lustigen kleinen Nager zu besuchen, dann werde ich bestimmt nicht nein sagen und vielleicht auf ein bisschen mehr Zeit und besseres Wetter hoffen...

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Mario (Montag, 16 Juni 2014 22:45)

    Hallo Marina,
    da hat sich der Aufstieg doch gelohnt und gerade die Portrait-Aufnahmen finde ich bei diesem diffusen Licht sehr schön. Aber auch die Habitat-Aufnahme gefällt mir sehr.

    Liebe Grüße
    Mario

  • #2

    • Marina (Dienstag, 17 Juni 2014 14:42)


    Hallo Mario,
    ja Du hast Recht, allein das Beobachten der Tiere war den Aufstieg wert,
    war es doch das erste Mal für mich bei den Murmeltieren.
    Man hätte sich nur ein wenig bessere Bedingungen gewünscht ;) .
    Viele Grüße
    Marina

  • #3

    Karin Assmus (Dienstag, 17 Juni 2014 20:21)

    Hallo Marina,

    Da hatten wir ja die gleiche Idee. "Unseren" Murmeltiere war es zu warm und verzogen sich lieber in ihren Bau.
    Du hast doch super Fotos hinbekommen. Grüße Karin

  • #4

    • Marina (Dienstag, 17 Juni 2014 21:33)


    Hallo Karin,
    na, da haben wir uns ja vielleicht nur knapp verpasst ;) .
    Schon ein paar Tage nachdem wir bei den Murmelis waren,
    war das Wetter dort wirklich schön sommerlich...
    Der einzige Vorteil den wir damals hatten:
    Wir hatten die Alm ganz allein für uns, keine Menschenseele
    verirrte sich bei dem Wetter dorthin :-).
    Liebe Grüße
    Marina

  • #5

    Michael Großmann (Donnerstag, 19 Juni 2014 17:08)

    Hallo Marina,
    alle Achtung, da hast Du wirklich tolle Bilder gemacht. Das Porträt "Was guckst Du?!" finde ich besonders gut, irgendwie menschlich.
    Viele Grüße
    Michael

  • #6

    • Marina (Donnerstag, 19 Juni 2014 20:59)


    Hallo Michael,
    danke für die "Blumen",
    es freut mich natürlich wenn Dir die Bilder gefallen.
    "Was guckst Du?!! Ist hier übrigens auch mein Favorit...
    Viele Grüße
    Marina