· 

Schottland

 

Endlich konnte ich die lang ersehnte Reise nach Schottland voller Neugier und mit viel Vorfreude auf Land und Leute antreten.

Und obwohl meine Erwartungshaltung in diesem Fall relativ hoch war, wurde sie noch um ein vielfaches übertroffen...

Mit knapp 79 000 Quadratkilometern erstreckt sich Schottland über zahlreiche Moore, Seen und Fjorde welche sich bis ins Landesinnere hinein ziehen. Verschiedenste Landschaftsformen Wetter- und Lichtstimmungen konnte ich somit während meines Aufenthaltes in Schottland erleben und es war eine wunderschöne Zeit, die nur leider wie immer, viel zu schnell verging.


Glen Brittle
Glen Brittle

Ein besonderes Highlight während meines Schottland Aufenthaltes, war eine Wanderung durch das "Glen Brittle" Tal, auch wenn dieser Tag  wettertechnisch alles andere als optimal war. Es war extrem stürmisch und man konnte sich nur unter größter Anstrengung und Vorsicht aufrecht fortbewegen, ein paar  Momente zwischen den heftigen Böen konnte ich für dieses Bild nutzen.

 

Isle of Skye
Isle of Skye
Russel River
Russel River

An dem Tag als dieses Bild am Russel River entstand, hat es in Strömen geregnet und es wurde nicht wirklich hell, doch die kleinen Wasserfälle vor den dunklen Bergen, ergaben dennoch ein nettes Motiv. Bei einem zweiten Besuch, war ich ziemlich erstaunt, denn es hatte einige Tage zuvor wohl nicht geregnet und so lag das ganze Flussbett trocken und ohne Wasser vor mir, so dass sich der Regentag beim ersten Mal doch als Segen erwies...

 

Loch Maree
Loch Maree

Am Rande des Loch Maree musste ich einen hohen Tribut zahlen, da die "Midgesplage" dort zu dieser Zeit leider enorm war  und ich wohl ein sehr willkommenes Opfer darstellte (Midges sind winzige äußerst unangenehme Beiß-Fliegen die in Schwärmen auftreten, mit einer Flügelspannweite von nur 1-max. 2mm). Zur Entschädigung wurde ich allerdings mit ein paar schönen Lichtstimmungen belohnt, die mich die kleinen Plagegeister geduldig ertragen ließen...

 

Rannoch Moor
Rannoch Moor

Auch im Rannoch Moor findet sich unberührte Landschaft, allerdings mit extrem moorigem Untergrund.

Hier konnte ich ebenfalls die kurzen Momente in denen die Landschaft vom Licht verzaubert wurde trotz der  Midges genießen. Doch schnell musste man sein, um diese Stimmung auch mit der Kamera einzufangen, denn die Wolken wurden ohne unterlass weiter getrieben und was gerade noch im Licht erstrahlte, lag im nächsten Augenblick bereits wieder im Schatten...

 

Rannoch Moor
Rannoch Moor

Typisch für Schottland sind die vielen steinernen Brücken, alte oder neue, mal mehr oder weniger fotogen. In diesem Fall sprach mich besonders der Verlauf des kleinen Baches mit den Kaskaden und die dazu passenden herbstlichen Farben an...


Russel Burn
Russel Burn
Isle of Skye
Isle of Skye

Neben der beeindruckenden Landschaft welche man überall in Schottland vorfindet, war es der ständige Wetterwechsel, mit den rasend schnell, oft sekündlich wechselnden Lichtstimmungen, die mich immer wieder staunen ließen. Es ist tatsächlich so, wie es die Schotten sagen, an einem einzigen Tag kann man in Schottland alle vier Jahreszeiten erleben! Eine Tatsache welche die Landschaftsfotografie allerdings nicht selten zur Herausforderung werden lässt.

 

Old Man of Storr
Old Man of Storr

Der "Old Man of Storr" welcher hier auf diesem Bild zugegebenermaßen doch recht klein erscheint, ist eine riesige Felsnadel von 48 Metern Höhe, in einem wunderschönen Wandergebiet, der Trotternish Halbinsel.

 

Glen Etive
Glen Etive

Das Glen Etive gehört zu den wohl schönsten Tälern in Schottland und wird vom gleichnahmigen River Etive durchzogen. Ein Ort an dem man gern länger verweilen möchte...

 

Schottisches Fjord
Schottisches Fjord

 

Alles in allem hat mich Schottland tief beeindruckt bzw. begeistert!

In den Highlands ebenso wie an der Küste, ist die Natur bzw. die Landschaft  so erstaunlich vielfältig, sind die Menchen so ungemein freundlich und das Wetter zeigt sich unglaublich wechselhaft.

Zu gern würde ich deshalb auch hierher eines Tages wiederkehren.

Fortsetzung folgt ...

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Dieter Wermbter (Freitag, 27 November 2015 22:04)

    Hallo,
    die von Ihnen gezeigten Bilder der grandiosen schottischen Landschaften gefallen mir sehr gut, zumal ich auch einige Gebiete aus eigener Anschauung kenne. Da ich mich dort aber in erster Linie wegen der Fotografie von Seevögeln aufgehalten habe, mußte ich aus Zeitgründen dieses Genre leider sträflich vernachlässigen. Umso schmerzlicher wird mir anhand Ihrer Fotos deutlich, was ich dort verpasst habe!
    "Allzeit gut Licht" und viele Grüße von

    Dieter Wermbter

  • #2

    • Marina (Sonntag, 29 November 2015 20:42)


    Hallo Herr Wermbter,
    herzlichen Dank für die freundlichen Worte zu meinen Bildern.
    Ja wer in Schottland nur befristet fotografisch unterwegs sein kann,
    muß eindeutig Prioritäten setzen und sich wohl oder übel entscheiden.
    Auf Grund der Motivvielfalt keine leichte Aufgabe aber ob nun Seevögel oder
    Landschaft, beides ist gerade in Schottland doch äußerst reizvoll...
    Viele Grüße
    Marina