Die Bedeutung des canon-Produktcodes, oder wie alt ist mein Objektiv?

canon Objektiv mit Herstellercode
canon Objektiv mit Herstellercode

(-2010-) Der Herstellercode von canon, welcher sich zwar nicht auf allen, aber doch auf vielen Produkten finden lässt, so auch auf den meisten Objektiven sowie Kameras, setzt sich aus einigen Buchstaben und Zahlen zusammen, die bei genauer Betrachtung Aufschluss über das Alter und den Herstellungsort geben.

Am Beispiel eines Objektives möchte ich dies hier ein wenig veranschaulichen.

Man findet den Code in der Regel am Verschuss der Optik, also beim hinteren Linsenelement.

Der erste Buchstabe, hier ein "U", weist auf den Ort der Herstellung hin:
U = Utsunomiya, Japan
F = Fukushima, Japan
O = Oita, Japan

Der zweite Buchstabe "X" dagegen zeigt das Herstellungsjahr an:

A  = 1986, 1960
B  = 1987, 1961
C  = 1988, 1962
D  = 1989, 1963
E  = 1990, 1964
F  = 1991, 1965
G  = 1992, 1966
H  = 1993, 1967
I  = 1994, 1968
J  = 1995, 1969
K  = 1996, 1970
L  = 1997, 1971
M = 1998, 1972

N  = 1999, 1973
O  = 2000, 1974
P  = 2001, 1975
Q  = 2002, 1976
R  = 2003, 1977
S  = 2004, 1978
T  = 2005, 1979
U  = 2006, 1980
V  = 2007, 1981
W  = 2008, 1982
X  = 2009, 1983
Y  = 2010, 1984
Z  = 2011, 1985

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die ersten beiden Zahlen "09" nennen den Produktionsmonat,  also hier den "September", z.B. 01 wäre Jan., 11 der Nov., wobei  die 0 auch manchmal weg gelassen wird.


Produktcode am Objektiv
Produktcode am Objektiv

Dieser Code lautet z.B. "UX0918"

Die letzten beiden Zahlen geben keinerlei Aufschluss für den Endverbraucher, sondern sind canon-interne Angaben, die ebenfalls nicht immer vorhanden sind.

Im diesem Beispiel bedeutet es nun also:
Das Objektiv wurde im September 2009 in "Utsunomiya", Japan hergestellt.

Im Übrigen wiederholen sich die Anschlussjahre der oben stehenden Tabelle in der Kennzeichnung.


Sie sind jetzt informiert über das Herstellungsdatum und den Herstellungsort, allerdings sagt dies nicht wirklich alles  über das eigentliche Gebrauchsalter z.B. des Objektivs aus.
Denn zu berücksichtigen sind zusätzlich auch die Fracht bzw. Transportzeiten nach der Fertigung, sowie evtl. Zwischenlager und Lagerzeiten in den Verkaufsstätten bzw. beim Händler, vor Erwerb des Produktes.

Somit ersetzen diese aufschlußreichen Informationen keinesfalls vorhandene Kaufbelege und Quittungen wenn es um den Nachweis des "Betriebsalters"  von Kamera oder Objektiv geht.
Sondern dienen lediglich als Anhaltspunkte und geben dadurch auch Auskunft über welche Generation oder Auflage bzw. Überarbeite Version des Produktes es sich handelt.