· 

Zarte blaue Pflänzchen

Auch in diesem Jahr hat es mich bei meinen Streifzügen durch die Natur hin und wieder an die Orte des Waldes gezogen, an denen ich um ein Vorkommen der kleinen  und besonders zarten Pflänzchen von Leberblümchen und Buschwindröschen wusste.

Es galt den richtigen Zeitpunkt, also die Hauptblütezeit nicht zu verpassen um dann evtl. auch zu einigen  ansprechenden Bildern  zu gelangen.

In diesem Jahr  ist die Natur schon, oder noch, ein wenig durcheinander geraten,  denn auf den vergangenen milden Winter folgte bislang eine ungewöhnliche und relativ lange Trockenperiode, so das die Vegetation zwar besonders frühzeitig zu sprießen begann, jedoch an verschiedenen Standorten die Blütenpracht deshalb nur sehr spärlich ausviel oder auch gar keine Blüten zur Entwicklung kamen.

 

Leberblümchen (Hepatica nobilis)
Leberblümchen (Hepatica nobilis)

Doch über dem Boden im Leberblümchenwald lag wieder ein leichter lila Schleier und je nach Blickwinkel gab das entsprechende Licht nach und nach die schönsten Motive preis.

Ich war hin und weg und die Zeit verging wieder einmal wie im Fluge und war am Ende fast zu kurz.

 

Leberblümchen (Hepatica nobilis)
Leberblümchen (Hepatica nobilis)

Das Leberblümchen blüht nur etwa eine Woche lang. Es war früher weit verbreitet, heute jedoch kommt es aufgrund seiner anspruchsvollen Standortwahl nur noch sehr selten vor.

In Deutschland kommt es im Tiefland nur östlich der Weser, im Alpenvorland und in den Alpen bis 1500 Meter vor.

Es gilt nach der Bundesartenschutzverordnung (BArtSchV) in Deutschland als „besonders geschützt“ und darf weder gepflückt noch ausgegraben werden!!!

Die Stiftung Naturschutz Hamburg und Stiftung zum Schutze gefährdeter Pflanzen (Loki-Schmidt-Stiftung) wählte das Leberblümchen zur Blume des Jahres 2013 aus.

 

Leberblümchen (Hepatica nobilis), am Ende des Tages,  zart und zerbrechlich, nur  kurz ist ihre Blütezeit
Leberblümchen (Hepatica nobilis), am Ende des Tages, zart und zerbrechlich, nur kurz ist ihre Blütezeit
Leberblümchen Duo
Leberblümchen Duo
Wie zur Biedermeierzeit
Wie zur Biedermeierzeit
Dem Licht entgegen...
Dem Licht entgegen...

Leberblümchen (Hepatica nobilis)
Leberblümchen (Hepatica nobilis)

Auch wenn das Leberblümchen keine typische Giftpflanze ist, enthält es aber ähnlich wie die Buschwindröschen und die Küchenschellen den giftigen Stoff Protoanemonin, wenn auch nur in geringen Mengen und ist deshalb auch schwach giftig.

An manchen Stellen im Wald, fand man fast kein Fleckchen grün, pulvertrocken war der Boden, nur das herabgefallene, trockene Laub der Bäume umgab die einzelnen Pflänzchen...

 

Leberblümchen (Hepatica nobilis)
Leberblümchen (Hepatica nobilis)

Dies ist nun eine Auswahl der heuer entstandenen Leberblümchenbilder, aber im nächsten Jahr wird für mich bestimmt ebenfalls wieder ein Besuch bei den zarten Pflänzchen auf dem Programm stehen denn es ergeben sich ja immer neue Motive...

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Frank Müller (Dienstag, 15 April 2014 07:06)

    Hallo Marina,
    Eine ganze Reihe sehr schöner Leberblümchenbilder zeigst du in deinem neuen Blog!
    Das zarte Blau der Blüten und dazu der schöne ruhige Hintergrund mit dem fahlen Braun des Laubes vom letzten Jahr das ist ein ansprechende Farbkombination!
    Mein Favorit ist " Leberblümchen-Duo"aber auch die anderen Bilder gefallen mir sehr!
    Ich wünsche dir schon mal frohe Osterfeiertage.
    Viele Grüße
    Frank

  • #2

    • Marina (Mittwoch, 16 April 2014 15:05)


    Hallo Frank,
    herzlichen Dank für Deinen Kommentar,
    ja die Leberblümchen... du hast Recht, der Farbkontrast im Wald zur Blütezeit
    ist immer wieder wunderschön anzuschauen!
    Auch Dir wünsche ich natürlich eine schöne Osterzeit!
    Liebe Grüße
    Marina

  • #3

    Mario (Donnerstag, 17 April 2014 09:34)

    Hallo Marina,
    ich kann mich dem Lob von Frank nur anschließen. Die Fotos sind wieder sehr schön geworden und der Text war für mich informativ. So wusste ich gar nicht, dass die Leberblümchen nur eine Woche blühen. Das ist wahrscheinlich auch der Grund warum ich die Blüte jedes verpasse.;-).

    LG und Frohe Ostern
    Mario

  • #4

    • Marina (Freitag, 18 April 2014 10:42)


    Hallo Mario,
    danke auch Dir für Dein Lob!
    Und wenn die kurzen Infos zu den Bildern ein wenig weiterhelfen können,
    freut es mich natürlich auch ;).

    Auch Dir wünsche ich noch eine schöne Osterzeit,
    liebe Grüße
    Marina